Offizielle Seite ZVKnrw - Landesverband Nordrhein-Westfalen
 Home   Wir über uns   Junioren   Service   Fortbildung 
Home




27.08.2002
Hochwasserhilfe für Physiotherapeuten

ZVK ruft zur Solidarität auf


Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Brandenburg und nun auch Niedersachsen sind von katastrophalen Überflutungen betroffen. Auch Physiotherapiepraxen stehen vor dem „totalen Aus“. Mobiliar, EDV, Akten und Patientenunterlagen wurden beschädigt oder teilweise völlig zerstört. Der ZVK bittet alle Physiotherapeuten in Deutschland um solidarische Unterstützung: Der ZVK hat für die Hochwassergeschädigten ein Spendenkonto eingerichtet: Empfänger: Deutscher Verband für Physiotherapie Bankverbindung: Stadtsparkasse Köln Konto-Nr.: 20 90 20 78 BLZ: 370 501 98 Verwendungszweck: Spenden für Hochwassergeschädigte Wir machen aber ausdrücklich darauf aufmerksam, dass der ZVK und seine Landesverbände als Berufsverbände nicht berechtigt sind, Spendenquittungen auszustellen. Hilfreich sind weiter Sachspenden. Jeder, der brauchbare Praxisgeräte oder sonstige Gegenstände der Praxisausstattung abgeben kann, wird gebeten, eine entsprechende Nachricht an einen der Landesverbände des ZVK oden an die ZVK-Geschäftsstelle in Köln zu geben. Betroffene können sich dann unmittelbar mit dem Spender in Verbindung setzen und alle Details – insbesondere auch über den Transport an den Einsatzort - klären. Wir werden gemeinsam mit den betroffenen Landesverbänden sicherstellen, dass die betroffenen Kollegen in den Genuss öffentlicher Fördermittel kommen. Nähere Informationen hierzu werden Sie im Internet finden, sobald die Informationen der staatlichen Stellen vorliegen. Ihr ZVK





   

 Mitgliedschaft 
 Satzung 
 Impressum 
 Kontakt 




Benutzername:
Passwort:




  Drucken   Seite versenden
© 2013, Physio Deutschland - Landesverband Nordrhein-Westfalen 30. September 2014